Bereinigen Sie Ihr Windows 10 und löschen Sie Datenmüll

Das regelmäßige Löschen von Papierkorb und das Entfernen unerwünschter temporärer Dateien von Ihrem Windows 10-Computer trägt dazu bei, die Leistung zu verbessern und kann auch mehr Platz auf Ihrer Festplatte freigeben. Obwohl es manuell gemacht werden kann, ist es besser, es einfach einzustellen und zu vergessen, so dass Sie nicht ständig daran erinnert werden müssen, den Papierkorb und datenmüll bereinigen windows 10.

In diesem kurzen Tutorial erfahren Schüler und neue Benutzer, wie sie Windows 10-Computer so konfigurieren, dass sie den Papierkorb, heruntergeladene Ordner und temporäre Dateien, einschließlich Internetdateien, automatisch löschen. Diese Dateien werden automatisch von Anwendungen im Hintergrund erstellt… diese temporären Dateien werden dann von Anwendungen verwendet, um die Leistung durch die Verwendung der heruntergeladenen Daten zu verbessern.

Diese heruntergeladenen Dateien können jedoch auch Probleme verursachen, wenn sie nicht regelmäßig entfernt werden.

Um den Papierkorb automatisch zu leeren und temporäre Dateien zu löschen, gehen Sie wie folgt vor

  • Klicken Sie zunächst auf die Schaltfläche Start und wählen Sie Einstellungen wie unten gezeigt.
  • Windows 10 Standardanwendungen Installationsort
  • Wählen Sie dann in den Einstellungen ==> Speicher links in der Artikelliste Systeme aus. Ändern Sie unter Speichersinn die Taste auf Ein. Dadurch wird automatisch Platz frei, indem Sie nicht benötigte Dateien wie temporäre Dateien und Inhalte in Ihrem Papierkorb entfernen.
  • Um temporäre Dateien sofort zu löschen und Ihren Papierkorb zu leeren, klicken Sie auf Weitere Speichereinstellungen und dann auf Jetzt reinigen.

Sie können eine Datei auch sofort dauerhaft löschen, ohne sie vorher in den Papierkorb legen zu müssen

Um eine Datei dauerhaft zu löschen:

  • Wählen Sie das Element aus, das Sie löschen möchten.
  • Halten Sie die Shift-Taste gedrückt und drücken Sie dann die Entf-Taste auf Ihrer Tastatur.
  • Da Sie dies nicht rückgängig machen können, werden Sie aufgefordert, zu bestätigen, dass Sie die Datei oder den Ordner löschen möchten.

So richtet man Windows 10 so ein, dass es den Papierkorb automatisch leert und temporäre Dateien von seinem Desktop entfernt.

Ich hoffe, es gefällt dir und bitte komm bald wieder.

Setzen Sie Windows 10 auf Ihrem PC zurück

Windows 10 enthält die Option „Reset your PC“, mit der Windows schnell auf die werkseitige Standardkonfiguration windows 10 diesen pc zurücksetzen. Es ist schneller und bequemer als eine Neuinstallation von Windows oder die Verwendung der Wiederherstellungspartition Ihres Herstellers.
In Windows 8 gab es getrennte Optionen „Refresh your PC“ und „Reset your PC“. Aktualisieren behielt alle Ihre Dateien und Personalisierungseinstellungen bei, setzte aber Ihre PC-Einstellungen auf die Standardeinstellungen und deinstallierte Ihre Desktop-Anwendungen. Zurücksetzen entfernt alles, einschließlich Ihrer Dateien – wie bei einem kompletten Windows-Resintall von Grund auf.
Unter Windows 10 ist die Sache etwas einfacher. Die einzige Option ist „Reset your PC“, aber während des Prozesses können Sie wählen, ob Sie Ihre persönlichen Dateien behalten möchten oder nicht.

So funktioniert das Zurücksetzen Ihres PCs

Wenn Sie die Funktion „Diesen PC zurücksetzen“ unter Windows verwenden, setzt sich Windows in den Auslieferungszustand zurück. Wenn Sie einen PC gekauft haben und er mit installiertem Windows 10 geliefert wurde, befindet sich Ihr PC im gleichen Zustand wie Sie ihn erhalten haben. Alle vom Hersteller installierte Software und Treiber, die mit dem PC geliefert wurden, werden neu installiert. Wenn Sie Windows 10 selbst installiert haben, handelt es sich um ein neues Windows 10-System ohne zusätzliche Software.
Sie können wählen, ob Sie Ihre persönlichen Dateien behalten oder löschen möchten. Allerdings werden alle Ihre installierten Programme und Einstellungen gelöscht. Dies stellt sicher, dass Sie ein frisches System haben. Alle Probleme, die durch Software von Drittanbietern, Beschädigung von Systemdateien, Änderungen an Systemeinstellungen oder Malware verursacht werden, sollten durch ein Zurücksetzen des PCs behoben werden.
Wenn auf Ihrem Computer Windows vorinstalliert ist, sehen Sie möglicherweise auch eine dritte Option, „Werkseinstellungen wiederherstellen“. Dadurch wird die ursprüngliche Version, die mit Ihrem PC geliefert wurde, wiederhergestellt – wenn Ihr Computer also mit Windows 8 ausgestattet war und Sie auf Windows 10 aktualisiert haben, wird er auf Windows 8 zurückgesetzt.
Dieser Prozess ähnelt sehr der Neuinstallation von Windows von Grund auf oder der Verwendung einer vom Hersteller bereitgestellten Wiederherstellungspartition, ist aber komfortabler.

Unter der Haube

Microsoft hat hier erklärt, was eigentlich unter der Haube vor sich geht. Wenn Sie Ihren PC zurücksetzen und alles entfernen:

  •  Der PC bootet in Windows RE, die Windows Recovery Environment.
  • Windows RE löscht und formatiert die Windows-Partitionen, bevor eine neue Kopie von Windows installiert wird.
  • Der PC startet neu in die neue Kopie von Windows.

Wenn Sie sich dafür entscheiden, Ihre Dateien zu behalten, werden die gleichen Schritte durchgeführt. Bevor Sie jedoch Ihre Windows-Partition löschen, durchsucht Windows RE die Festplatte nach Ihren Dateien und persönlichen Einstellungen. Es legt sie beiseite, installiert eine neue Kopie von Windows und stellt sie wieder dort hin, wo sie gefunden wurden.
Unabhängig davon, ob Sie sich dafür entscheiden, Ihre persönlichen Dateien aufzubewahren oder nicht, erfordert dieser Prozess ein völlig neues Windows-System. Deshalb werden Ihre Desktop-Programme gelöscht.

So setzen Sie Ihren PC von Windows aus zurück

  • Um Ihren PC unter Windows 10 auf die werkseitigen Standardeinstellungen zurückzusetzen, öffnen Sie einfach die Anwendung Einstellungen und gehen Sie zu Update & Security > Recovery. Klicken oder tippen Sie auf die Schaltfläche „Get Started“ unter „Reset this PC“.
  • Unter Windows 8 gehen Sie zu PC-Einstellungen ändern > Update & Recovery > Recovery, um die entsprechenden Optionen „PC aktualisieren“ und „Diesen PC zurücksetzen“ zu finden.
  • Du kannst entweder „Meine Dateien behalten“ oder „Alles entfernen“ wählen. Wenn Sie „Meine Dateien behalten“ auswählen, setzt Windows Windows auf den Standardzustand zurück und entfernt Ihre installierten Anwendungen und Einstellungen, behält aber Ihre persönlichen Dateien.
  • Wenn Sie „Alles entfernen“ wählen, löscht Windows alles, einschließlich Ihrer persönlichen Dateien.
  • Wenn Sie nur ein neues Windows-System benötigen, wählen Sie „Meine Dateien behalten“, um Windows zurückzusetzen, ohne Ihre persönlichen Dateien zu löschen. Sie sollten die Option „Alles entfernen“ verwenden, wenn Sie einen Computer verkaufen oder an Dritte weitergeben, da dies Ihre persönlichen Daten löscht und das Gerät in den Auslieferungszustand versetzt.
  • So oder so, es ist eine gute Idee, Backups Ihrer wichtigen Dateien zu haben, bevor Sie diese Funktion nutzen.

Unter Windows 8 wurde die Option „Meine Dateien behalten“ mit „PC aktualisieren“ und die Option „Alles entfernen“ mit „PC zurücksetzen“ bezeichnet. Windows 10 vereinfacht die Dinge, indem es diesen Prozess „Reset your PC“ aufruft und fragt, was Sie mit Ihren Dateien machen wollen.

Wenn Sie sich dafür entscheiden, alles zu entfernen, fragt Windows, ob Sie „auch die Laufwerke reinigen“ möchten. Wählen Sie „Dateien entfernen und das Laufwerk bereinigen“ und Windows kopiert Daten über das Laufwerk, um sicherzustellen, dass Ihre gelöschten Dateien nicht wiederhergestellt werden können. Dies ist die ideale Option, wenn Sie den PC (oder seine Festplatte) verkaufen oder verschenken.

So setzen Sie Ihren PC über das Boot-Menü zurück

Wenn Ihr Windows-PC nicht ordnungsgemäß bootet, können Sie ihn über das Boot-Optionsmenü zurücksetzen. Wir haben verschiedene Wege beschrieben, um auf dieses Menü zuzugreifen. Dieses Menü wird jedoch auch automatisch angezeigt, wenn Windows nicht booten kann.

Wählen Sie Fehlerbehebung > Diesen PC zurücksetzen, um Ihren PC aus dem Menü zurückzusetzen.